frei!

frei, frei yesterday try...

~ Polarkreis 18 - frei ~

Ich mag den Song. Er hat mich absolut umgehauen. Und ich mag die Geschichte, die mich dazu führte, den Song das erste Mal zu hören. Live. Aus der ersten Reihe.

Die zufällige Begegnung am 17. Okt., einem sonnigen Sonntag, irgendwo in DD Äußere Neustadt.

Dresden war schön. Am Japanischen Palais zu sitzen, in der Sonne, ohne Zeitdruck - frei - direkt zur Elbe mit Blick auf die Stadt. Einatmen, Ausatmen.

Erfurt war schön: Minimummel wird größer und selbstständiger. Ein knuffiger kleiner Mann. Schade, dass ich ihn solange nicht mehr knuddeln kann.

Leipzig und a-ha: Das letzte Konzert - the last hurrah. Mortens Deutsch war so süß! Bandmember - knaben... Es war zu knuffig. Und die Accoustic Version von Butterfly, Butterfly. Großartig.

Berlin: Mein Name auf der Gästeliste. Viele freundliche Menschen. Ein begeistertes Ich. Vielen Dank. Von ganzem Herzen Dankeschön.
27.10.10 17:55
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de