Kroatien 2006

5.Juli – 17Uhr
Endlich in Kroatien! Die Fahrt war lang und anstrengend: 212:30Uhrlos, Austria, Slowenien, Kroatien. Heute Mittag hab ich erstmal geschlafen. Es ist toll hier. An-chan und ich teilen ein Zimmer, haben nen Balkon und haben eine tolle Aussicht aufs Meer, das nur ca.300m von hier ist. Ich würde gerne Keshi gratulieren und fragen, ob das Paket da ist… ._.
Andreas´ Gummibärchen sind lecker, TC hat die Kaffeedrops durchs Zimmer geschleudert, die Stimmung ist noch erschöpft, ein Mädel ist schon zusammen geklappt. Nachher noch baden ^-^ im warmen Meer..

7.Juli
Gestern hatten Nene & ich Tagesleitung. Ich war nur kurz am Meer/im Meer & abends in der Stadt. Gestern hab ich auch TTK die Haare blond gefärbt. Chrime spielt Gitarre, Jean-chan mördert herum. Letzte Nacht regnete es und nun ist es sehr schwül -__-


8.Juli
Die Sonne scheint wieder. Waren gestern Abend in Novalija. Hab ein Schmetterling-Tattoo mir malen lassen ^-^ Die Disko gestern war net so dolle. Bin beim Mörderspiel heute gestorben. *drop*
Abend:
Wir hatten eine mega-geniale Wasserschlacht. ^-^ Es hat einfach Spaß gemacht. Später ist uns ein Hund nachgelaufen. >^-^< Die Stimmung ist angespannt & ich wünschte, Andreas wäre hier um zu sagen: Logger bleiben ^-^v Nya…
Ein Unwetter zieht auf und es sieht wunderschön aus.


9.Juli
Den ganzen Tag hat es gewittert, trotzdem schien die Sonne. Heute war nichts los. Heute Abend wollen wir nochmal in die Stadt. Zwischen An-chan und TC steht es nicht gut. Mal sehen, wie das noch wird, aber eigentlich kann man sich den Rest ja schon denken…
Die Sonnenuntergänge hier sind sehr schön. Sonnenuntergang, Meer… Es erinnert mich an einen Teil als Andreas´ Online Steckbrief…

Meine Stimmung hier ist ganz gut. Selten kommen trübe Gedanken/Erinnerungen auf. Liegt wohl an dem seltsam schönen Ort hier & der Tatsache, 2000km von allem weg zu sein. Soredemo, denkst du an mich?

11.Juli (Happy Birthday, Rahel!)
An-chan liegt krank im Bett. Aber sie versteht sich schon wieder besser mit TC. War gestern etwas Besonderes außer Wetten dass…? Ich erinnere mich nicht, außer an einen langen Strandbesuch… Nein, der war am Sonntag… ._. *drop*
Die letzte Nacht schlief ich schlecht. Ich hing zwischen irgendwelchen Erinnerungen die mich gegenseitig aufmunterten und traurig machten… Wir waren heute in Krka. Es war wunderschön. Unterwasserkrackseln in Süßwasser, am Wasserfall zwischen kleinen Fischschwärmen.
Du fehlst mir & zum ersten Mal nach all der langen Zeit habe ich das Gefühl, dass ich dir auch fehle.


12.Juli
Heute ist ein Misanthropen-Tag. Ich mag heute keine Gesellschaft, hatte aber leider heute Tageszeitung. (Unser Wort für Tagesleitung).
Es ist mal wieder ein allerschönster Sonnenuntergang nach einem sehr heißen Tag. Ich war heute im Meer tauchen. TC liegt krank im Bett, dafür ist An-chan wieder auf den Beinen. Die Wolken sehen seltsam aus. Eine wie ein Fisch. Aber alles schön…
So come with me to the room by the sea…


13.Juli
^-^ Ich bin geschminkt und sehe gut aus. Die Stimmung in der Gruppe ist nicht mehr die Beste… *sniff* Es wäre schön, wenn Andreas hier wäre. At least, ich weiß, was er sagen würde… ^-^


14.Juli
Der Großteil ist zum Fischpicknick ausgeflogen & ich hab Zeit, mal etwas mehr von hier zu erzählen.
Unser Haus hier ist wirklich hübsch, bis auf kleinere Mängel wie ein- und abschaltbare Stromkreise, die je nachdem, dem Benutzer der Dusche oder des Waschbeckens, Stromschläge verpassen. Den Sinn dieser Teile kennt keiner. Ebenso sinnlos erscheinen die kleinen, ca. 1m hohen, aber endlos langen Mauern über den Bergen und Felsen hier. Die nächste Stadt hier, Novalija, liegt 25km von hier. Grad bedeutet übrigens Stadt (Grad Novalija) & Otok bedeutet Insel. Dobra veèer = Guten Abend, Dobar dan = Guten Tag, Hvala = Danke. Mein Kroatisch nach knapp zwei Wochen. Die Leute sprechen hier aber zumeist gut Deutsch. Ein Teil der Teilnehmer kenne ich jetzt auch. Jenny mag auch jap. Musik, Janina lernt Japansich, Jana hatte gestern Geburtstag. Severin hat mich & Jean-chan gestern geschminkt. Bis auf wenige Ausnahme eine liebe Gruppe.
Das Meer wird mir fehlen, obwohl es hier keine Muscheln und keinen Sandstrand gibt. Es ist einfach nur wunderschön und glasklar. Besonders abends kann man da gut sitzen. Nur die steile Straße auf dem Weg zurück ist jedesmal eine Qual.
Gestern Abend hab ich dann noch Souvenirs gekauft. Jetzt gerade ist ein sehr friedlicher Moment. Pål Waaktaar Savoy singt: „I missing you so much“ Ich bin müde und könnte schlafen. So langsam plagen mich aber auch wieder andere Sachen. Ein Haufen Ungewissheit und nur ein Tropfen Hoffnung…
Ich hab beschlossen, auch die letzten 3Tage hier zu genießen. Am Mittwoch fahre ich zu Keshi. Ich werde Andreas schon wieder zwei Wochen nicht sehen, aber diesmal hab ich ja Internet. ^-^ Ich freue mich auf Mummel.
Nebenbei wird TC von An-chan ignoriert und eigentlich weiß man, dass dies der Anfang vom Ende ist. Obwohl er gewusst hat, worauf er sich einlässt, tut er mir leid. Was sonst noch ist:
Ich genoß heute mal wieder beim Duschen warmes Wasser(sonst ist es immer eiskalt), David hat sich mich einem Dutzend Mädels angefreundet (mit deutlichem Hintergedanken) und Chrime hat mir gerade Andreas´ Unterhose in die Hand gedrückt (worauf hin eine große Diskussion über dessen Unterwäsche entstand… )


18.Juli
Seit gestern sind wir wieder in MS. Ich fasse kurz nochmal die vergangen Tage zusammen. Am Samstagabend waren wir alle furchtbar gereizt. Nya, ich hatte eigentlich gute Laune, aber irgendwie waren einige Teilnehmer einfach zu Kotzen. Zumindest entlud sich es bei mir damit, dass ich anfing, mich mit An-chan zu streiten, dass diese doch mal den Mund aufmachen soll um TC zu sagen, was Sache ist, da dieser weder ein noch aus wusste. Danach saß ich auf meinem Lieblingsplatz mit dem Blick zum Meer und hörte End of the world von Ayu. Damit ging es dann wieder und all die anderen beruhigten sich auch wieder.
Am Abend war ich ein letztes Mal in der Stadt. Auf dem Weg zurück gesellte ich mich zu Jean-chan an den Strand. (Oder war das am Freitag? Ich glaube schon) Am Abend saß ich noch lange mit Chrime zusammen, welcher mir sehr interessante Tipps gab. *lach*
Der Sonntag war eher stressig. Morgens früh raus, aufräumen und dann den ganzen Tag, mit den letzten paar Kuna in Novalija. Nur die Pizza, unser Mittagessen, wurde spendiert. *freu* Die Rückfahrt war einfacher. Man schlief viel mehr. Morgens um 4:56Uhr erreichten wir Deutschland.
Als wir Mittags ankamen, standen viele Eltern schon da, sowie Andreas, Kiwi und Tahneeko.
Am Vormittag im Bus hab ich schon mit Tahneeko und Keshi telefoniert, wobei ich einmal den Bus zusammen fiebte… XD

Es waren auf jeden Fall zwei tolle Wochen. ^-^
Gratis bloggen bei
myblog.de